Geschicht vun unsen Kroog

Die Gaststätte und der landwirtschaftliche Betrieb sind schon über 300 Jahre im Familienbesitz. Ende des 19. Jahrhunderts führte die Familie Wulff die Gastwirtschaft. Die einzige Tochter Anne Wulff, heiratete 1899 Heinrich Lienau, der 1906 die Hengststation eröffnete. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Der Älteste, Hermann, übernahm den Betrieb. Seine Geschwister wanderten Anfang der 20er Jahre in die USA aus. 1930 heiratete Hermann Lienau Anna Früchtenicht. Sie hatten zwei Söhne und drei Töchter.

Die Familie Lienau betrieb neben der Schankwirtschaft auch Landwirtschaft mit Obstbau. 1958 wird die kleine Schankwirtschaft zur Gastwirtschaft umgebaut. Der Landwirtschaftliche Betrieb wurde Anfang der 60er Jahre verkleinert, die Obstplantage wurden gerodet. Die Diele wurde 1969 zum Saal umgebaut. Die ursprünglich einfache Gastwirtschaft wurde immer mehr zur Speisegaststätte.

Gaststätte Lienau, mit der Peitsche Hermann Lienau, der kleine Junge ist Otto Lienau

Der Jüngste, Otto Lienau, übernahm 1969 den elterlichen Betrieb. Im selben Jahr heiratete er Christa Wulff aus Altendeich. Die älteste Tochter Maike lernte Hotelfachfrau und heiratete den Industriekaufmann Gunnar Mohr aus Uetersen. Sohn Jan Hermann lernte Koch und heiratete die Bankkauffrau Saskia Mohr aus Uetersen. Daniela, das dritte Kind, absolvierte ebenfalls eine Lehre zur Hotelfachfrau und lebt heute mit ihrem Mann Christoph im Schwarzwald.

Im Jahr 1986 wurde das Obstlager zu einem kleinen Hotel mit acht Zimmern umgebaut. Mitte der 90er Jahre übernahm Maike Mohr die Restaurantleitung und Jan Hermann Lienau die Leitung der Küche. Das Haselauer Landhaus entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einer festen Institution für Einheimische, Tagesausflügler und durch die Holsteiner Hengststation auch für nationale und internationale Pferdefachleute.

2005 übergab Otto Lienau seiner Tochter Maike und deren Mann Gunnar Mohr den landwirtschaftlichen Betrieb. Dieser wurde 2006 durch den Bau einer Reithalle mit Pferdeboxen vergrößert.

Ende 2010 wurden im benachbarten Küsterhaus vier neue komfortable Doppelzimmer eingeweiht. Im Sommer 2011 konnte das Hotel mit 3 Sternen ausgezeichnet werden.

Zum
01.01.2012 übergaben Otto und Christa Lienau das Haselauer Landhaus an ihren Sohn Jan Hermann und dessen Frau Saskia.

Das Foto zeigt eine Hengstvorführung vor der Gaststätte 1956